Disziplinlügen – Warum wir immer wieder an diesem Punkt scheitern

So viele Blogs, die Selbstbeherrschung versprechen. Wahlweise auch grenzenloses Durchhaltevermögen: Verlockungen zu widerstehen, um „auf dem Weg“ zu bleiben. All das soll einen dazu bringen, Disziplin zu entwickeln. Disziplin, weil sie (angeblich) der wichtigste Grundbaustein auf dem Weg zum erfolgreichen Leben ist. Oder der, an dem wir am häufigsten scheitern. Seltsam nur, dass mir die Tipps nie helfen konnten…

Weiterlesen

Advertisements

Digitalität macht mich krank

Ich will zeigen, was die Digitalität mit mir macht. Gemacht hat. Und vielleicht auch noch machen wird. Nicht allgemein darüber labern, wie schlimm die Digitalisierung doch ist. Oder wie toll, ja, ein Weg ins neue Zeitalter wird uns geebnet! Oh nein. Weiterlesen

Und plötzlich war da dieser Anruf – nach über 6 Jahren

Noch schwer atmend steige ich die Treppen zu meinem Zimmer hinauf, als mir mein Bruder kommentarlos das Telefon in die Hand drückt. Ich schnalle natürlich sofort, dass da jemand dran ist, der mich sprechen möchte. Mein erster Gedanke – meine Mutter. Auf die hatte ich gerade echt keine Lust, wollte ich doch erst Mal zur Ruhe kommen.

Als ich dann aber die Stimme am anderen Ende höre, falle ich aus allen Wolken. Weiterlesen

Leben in Bewusstsein als individuelles Glück

Das Leben als ewige Suche nach unserem Selbst – Warum sollten wir versuchen zu erfahren, wer wir sind? Woher wir kommen, warum? Wohin wir gehen, gehen wollen? Möglicherweise wirst du eine andere Antwort darauf finden, dennoch gründen alle Antworten auf einer einzigen:

Wir Menschen suchen das Glück.

Und, sage mir, wo sollen wir das finden, wenn nicht am ehesten in uns selbst? Weiterlesen

Vorsätze werden einer Prüfung unterzogen [2]

Ein halbes Jahr später. Und wieder ist es so weit, wieder spüre ich, dass eine Prüfung und damit einhergehend ein Wechsel gefragt ist. „Was wollte ich tun, was habe ich getan und was kann ich besser machen?“ sind die zentralen Fragen, die es hierbei zu beachten gilt. Weiterlesen

Warum dir die meisten (Beziehungs)Ratgeber bisher nicht weitergeholfen haben

wordcloud
 

Jetzt seien wir mal ehrlich: Jeder kennt sie, die Probleme (in der Beziehung). Und dann suchen wir und suchen wir bis tief in die Nacht hinein nach Hilfe.

Das fängt ganz klein an, im Internet. Wir durchforsten Hunderte an Seiten, in der Hoffnung, irgendeine könnte uns mit unserem Problem weiterhelfen.

Und dann finden wir sogar etwas, was uns ein bisschen hilft, ganz kleines bisschen, ein interessanter Gedanke vielleicht. Wir entdecken, dass dieser Jemand, der mit einem kleinen Gedanken hatte weiterhelfen können, ein Buch (über Beziehungen) geschrieben hat! Selbstverständlich greifen wir zu.

Und wir lesen es. Stundenlang. Tagelang. Schließlich haben wir es gekauft, es verspricht uns doch die lang ersehnte Lösung unseres Problems!

Spätestens auf der letzten Seite klappen wir dann das Buch wieder zu. Wenn wir Glück hatten, haben wir nun einige wichtige Dinge (über Beziehungen) gelernt. Toll, denken wir uns. Super, das Buch hat sich gelohnt! Es ist die 30€ wert gewesen!

Erst dann merken wir, wenn es in die Praxis gehen soll, dass wir immer noch keine Ahnung haben, wie wir unser (Beziehungs)Problem lösen sollen… Weiterlesen